Mit einem echten Ökostromanbieter schafft man seine ganz persönliche Energiewende: Der Ausbau von erneuerbaren Energien wie Wind- und Wasserkraft oder Solarenergie wird gefördert, gleichzeitig verzichtet man auf Kernkraft und Kohlestrom.

Es gibt in Deutschland etwa 1.300 verschiedene Stromanbieter. Einige davon liefern echten Ökostrom, viele betreiben ein sogenanntes „Greenwashing“ und bezeichnen ihren Stromtarif als ökologisch, ohne dabei ein wirkliches Interesse an Nachhaltigkeit zu haben.

Welche Anbieter gibt es?

Die Kriterien für einen empfehlenswerten echten Ökostromanbieter sind:

  1. Der Strom wird aus erneuerbaren Energien hergestellt.
  2. Der Ausbau erneuerbarer Energien wird aktiv gefördert.
  3. Der Ökostromanbieter ist unabhängig von den vier großen Atomkonzernen (EON, RWE, ENBW und Vattenfall) sowie von Unternehmen, die fossile Brennstoffe (Kohle, Erdöl) abbauen.
  4. Der Anbieter wird von namhaften Umweltorganisationen empfohlen (z.B. Greenpeace, Robin Wood, BUND, NABU etc.)
  5. Das Geschäftskonto wird bei einer nachhaltigen Bank geführt.

Auch mit diesen Kriterien bleiben noch diverse Anbieter übrig. Die folgende Liste stellt daher nur eine Auswahl von Ökostromanbietern dar und ist nicht vollständig. Die Reihenfolge ist alphabetisch ohne Wertung. Bei allen hier aufgeführten Ökostromanbietern gibt es eine Preisgarantie bis zum 31.12.2020. Die Verträge haben keine Mindestlaufzeit und eine kurze Kündigungsfrist von einem Monat. Ein Wechsel ist also ganz ohne Risiko möglich!

Bürgerwerke eG

Bürgerwerke
https://buergerwerke.de/

Die Bürgerwerke sind ein Zusammenschluss von über 60 lokalen Energiegenossenschaften und mehr als 10.000 Menschen, die gemeinsam die Energiewende von unten voranbringen. In diesem Verbund versorgen sie bundesweit Menschen mit 100% Ökostrom aus Sonnen-, Wind- und Wasserkraft.

Grundgebühr pro Monat11,90 €
Arbeitspreis pro kWh31,09 Cent
Monatliche Kosten für 3.500 kWh/Jahr (ca. Verbrauch einer vierköpfigen Familie)102,58 €
Geschäftskonto bei …GLS Gemeinschaftsbank 

EWS ElektrizitätsWerke Schönau eG

ElektrizitätsWerke Schönau
https://www.ews-schoenau.de/

EWS Schönau ist eine Bürgerinitiative, die die Idee einer bürgereigenen und ökologischen Energieversorgung trägt. Der Ökostrom stammt zu 100% aus erneuerbaren Energien von unabhängigen Anlagen, an denen keine Atom- oder Kohlekonzerne direkt oder indirekt beteiligt sind. EWS Schönau fördert Energie-Genossenschaften, Energiewende-Aktivitäten von Umweltverbänden und vieles mehr.

Grundgebühr pro Monat9,95 €
Arbeitspreis pro kWh29,20 Cent
Monatliche Kosten für 3.500 kWh/Jahr (ca. Verbrauch einer vierköpfigen Familie)95,12 €
Geschäftskonto bei … GLS Gemeinschaftsbank 
Sparkasse Wiesental 

Greenpeace Energy

Greenpeace Energy
https://www.greenpeace-energy.de/

Greenpeace Energy wird regelmäßig durch unabhängige Gutachter auf die Einhaltung der Greenpeace Deutschland e. V. Kriterien für sauberen Strom kontrolliert. Der Ökostrom-Anbieter fördert den Bau neuer Ökokraftwerke, investiert in ökologisch ausgerichtete Versorgungskonzepte und setzt sich auch politisch für die Energiewende ein.

Grundgebühr pro Monat8,90 €
Arbeitspreis pro kWh29,80 Cent
Monatliche Kosten für 3.500 kWh/Jahr (ca. Verbrauch einer vierköpfigen Familie)95,82 €
Geschäftskonto bei … Bank für Sozialwirtschaft 

Naturstrom AG

Naturstrom
https://www.naturstrom.de/

Die Naturstrom AG gilt als der bundesweit erste Ökostrom-Anbieter, der von Kohle- und Atomindustrie unabhängig ist. Private Haushalte werden zu 100% mit Strom aus heimischen Quellen beliefert.

Grundgebühr pro Monat8,90 €
Arbeitspreis pro kWh28,95 Cent
Monatliche Kosten für 3.500 kWh/Jahr (ca. Verbrauch einer vierköpfigen Familie)93,34 €
Geschäftskonto bei …GLS Gemeinschaftsbank 

Polarstern

Polarstern
https://www.polarstern-energie.de/

„Wirklich Ökostrom“ von Polarstern wird mit dem Innkraftwerk Feldkirchen bei Rosenheim erzeugt. Jährlich werden 204 Millionen Kilowattstunden Ökostrom produziert, mit denen 58.000 Haushalte versorgt werden. Polarstern bietet auch Spezialtarife an, zum Beispiel ein Tarif für E-Autos, Nachttarif, Bündeltarif oder ein Tarif mit Smart-Metern.

Grundgebühr pro Monat11,85 €
Arbeitspreis pro kWh29,93 Cent
Monatliche Kosten für 3.500 kWh/Jahr (ca. Verbrauch einer vierköpfigen Familie)99,00 €
Geschäftskonto bei …GLS Gemeinschaftsbank 

Weitere Ökostromanbieter

Lichtblick SE

Lichtblick

Obwohl Lichtblick zu Deutschlands größten Ökostromanbietern zählt und ein gutes Unternehmen war, ist Lichtblick heute nicht mehr zu empfehlen! Zum einen werden die Geschäftskonten nicht bei einer nachhaltigen Bank geführt, zum anderen wurde das Unternehmen im November 2019 verkauft. Der neue Eigentümer ist ein japanisches Konsortium aus Mitsubishi (80%) und Chubu Electric Power (20%). Die letztgenannte Firma besitzt in Japan ein Kernkraftwerk, das derzeit nicht in Betrieb ist.

Damit erfüllt Lichtblick nicht mehr die Kriterien für einen echten Ökostromanbieter.

Wer im Moment noch Ökostrom von Lichtblick bezieht, sollte also über einen Wechsel zu einem der fünf oben aufgeführten Ökostromanbieter nachdenken.