3 Fragen an Alina

Alina

1. Wer bist Du und wie bist Du zum Team gestoßen?

⁣Ich bin Alina, 27 Jahre alt und komme ursprünglich aus Bielefeld. Derzeit studiere ich an der Leuphana Uni in Lüneburg Nachhaltigkeitswissenschaften im Master und wohne in Hamburg. Auf das Klimasofa bin ich durch eine Stellenanzeige gestoßen, als ich nach einer Tätigkeit neben dem Studium gesucht habe, bei der ich einen wichtigen und sinnvollen Beitrag leisten und mein Wissen aus dem Studium anwenden kann.

2. Was ist Deine Rolle beim Klimasofa?

⁣⁣Ich freue mich sehr darüber, dass ich seit Januar 2021 das Klimasofa als studentische Hilfskraft unterstützen darf. Da ich bereits ein Bachelorstudium in Psychologie absolviert habe, werde ich mich besonders dem Themenfeld Psychologie im Kontext der Nachhaltigkeit widmen. Welche Erkenntnisse aus der Psychologie können wir im Bereich Nachhaltigkeit anwenden und nutzbar machen? Wie ist zum Beispiel das Phänomen „Eigentlich weiß ich, wie ich handeln sollte, aber ich mache es trotzdem nicht“ aus psychologischer Sicht zu erklären und wie können wir das ändern?

3. Was motiviert Dich, beim Klimasofa mitzumachen?

Was ich besonders am Klimasofa finde, ist der großartige „Machergeist“. Es geht nicht darum, perfekte Lösungen zu präsentieren, sondern mit einfachen, kleinen Schritten einen Anfang aufzuzeigen, wie jeder sein Verhalten im Alltag verändern kann. Dazu gehört auch, viel auszuprobieren und Dinge für sich neu zu erfinden. Ich glaube, dass das Klimasofa eine tolle Möglichkeit bietet, diese neuen Erfahrungen mit Menschen zu teilen und Mut machen kann, aktiv ins Handeln zu kommen.

Werde Teil des Klimasofas!

Hast auch du Lust, dich für Klimaschutz und Nachhaltigkeit zu engagieren? Wir suchen Menschen, die uns bei der Durchführung und Verbreitung des Klimasofas unterstützen möchten.

Mitmachen