3 Fragen an Merci

1. Wer bist du und wie bist du zum Klimasofa gekommen?

Ich bin Merci, 28 Jahre und als waschechtes Nordlicht in der schönen Hansestadt Hamburg geboren und aufgewachsen. Beruflich bin ich als Einkäuferin tätig. Auf der Suche nach einer sinnstiftenden Aufgabe, während der Corona-Krise, bin ich auf das Klimasofa gestoßen. Zu sehen, dass man gemeinsam zu positiven Veränderungen in Richtung Nachhaltigkeit beitragen kann, ist eine wunderbare Erfahrung.

2. Was ist deine Rolle beim Klimasofa?

Die ersten Monate meiner ehrenamtlichen Tätigkeit beim Klimasofa habe ich im Team Social Media verbracht, in dem wir gemeinsam mit den anderen Teammitgliedern die anstehenden Posts inhaltlich und optisch geplant haben. Vor Kurzem bin ich ins Team „Zero Waste“ gestoßen. Wir arbeiten mit großer Motivation daran, euch eine neue Präsentation zu diesem spannenden Thema anbieten zu können. Meine Aufgabe ist es, mir möglichst kreative Challenges für euch auszudenken! Seid gespannt!

3. Was motiviert dich, nachhaltig zu leben?

Tatsächlich ist das eine sehr unbewusste und intuitive Entwicklung, die ganz natürlich mit den Jahren in mir stattgefunden und zu Änderungen geführt hat. Die daraus entstehende innere Fülle und Leichtigkeit in meinem Leben motivieren mich, weitere Schritte zu gehen. Alle Entscheidungen, die der Welt gut tun, sind nämlich auch gut für uns. Wir vergessen leider viel zu oft, dass alles miteinander in Verbindung steht. Und mit jedem nachhaltigen Verhalten tue ich nicht nur mir selbst etwas Gutes, sondern auch der Welt um mich herum.

Werde Teil des Klimasofas!

Hast auch du Lust, dich für Klimaschutz und Nachhaltigkeit zu engagieren? Wir suchen Menschen, die uns bei der Durchführung und Verbreitung des Klimasofas unterstützen möchten.

Mitmachen